Unser Hotel

„Wie man sich bettet, So liegt man.“ (Bertolt Brecht) Und so ausgeruht ist man am nächsten Tag. Dieses schöne Sprichwort von Bertolt Brecht steht Synonym für die  Zimmer des Hohenfelder Brauhauses. Mitten in der Stadt gelegen und ausgerüstet mit komfortablen Boxspringbetten laden die Zimmer des Hohenfelder Brauhauses mit romantischer Aussicht auf die Ems oder die Lange Straße zum Träumen ein. 
Der Duft nach frischem Kaffee und knusprigen Brötchen lässt einen schon morgens am Frühstücksbuffet das Wasser im Munde zusammenlaufen. Und der Abend kann gemütlich bei einem guten Essen und netten Menschen in der Braustube ausklingen. Die Hotelrezeption des Hohenfelder Brauhauses ist dienstags bis samstags ab 16 Uhr oder nach Vereinbarung für Sie besetzt. Gerne finden wir auch eine Lösung, wenn Sie zu einem anderen Zeitpunkt anreisen werden.

Unsere Ausstattung

» Boxspringbett, Kleiderschrank, Cocktailsessel, Schreibtisch
» Garderobe mit Kofferbock und großem Spiegel
» Bad mit Toilette und Dusche oder Badewanne
» Haartrockner
» Farbfernseher mit Fernbedienung
» Mineralwasser medium & natur pro Tag

WLAN

Parkplatz

Parkplatz

Unser Parkplatz befindet sich am Langenbrücker Torwall. Sie können ihn mit dem Auto gut erreichen, indem Sie über die Wasserstraße in den Neupförtner Wall fahren, der Sie daraufhin zum Langenbrücker Torwall führt. 

Jeder Tag beginnt mit
einem guten Fühstück

– selbstverständlich auch bei uns. Unser
reichhaltiges Frühstücksbuffet steht
Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Mo–Fr: 7:00 bis 9:30 Uhr
Sa, So, Feiertags: 8:00 bis 10:00 Uhr

Preis pro Person: 10,50€
Ich komme gerne wieder!

Ich komme gerne wieder!

Als "Erstbesucher" war ich begeistert vom persönlichen und professionellen Empfang. Hier merkt man, dass Profis mit Leib und Seele dabei sind. Bier und Essen sind hervorragend. Die Zimmer sauber und gepflegt. Ich komme sehr gerne wieder ins Hohenfelder Brauhaus!

– Jörn Ehlers
Für jeden Geschmack etwas...

Für jeden Geschmack etwas...

Direkt beim Eintreten ins Hohenfelder Brauhaus fühle ich mich herzlich willkommen. Möchte ich "nur" etwas trinken, lädt die gemütliche Theke dazu ein, sich hier hinzusetzen und die Atmosphäre zu genießen. Kommt der Hunger, findet man für jeden Geschmack etwas in der Karte, bekommt selbstgebackenes Brot und wird mit einem leckeren Essen verwöhnt.

– Petra Mork